Archiv-Lizenz

 

Das Themenmagazin des F.A.Z.-Archivs

 

F.A.Z.-Thema möchte seinen Lesern helfen, gedanklich zu durchdringen, was ihnen Tag für Tag im Stakkato der Nachrichten entgegenflimmert.

Dazu wurden aus den Ausgaben der F.A.Z. und der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung der vergangenen Monate die Beiträge ausgewählt, die diesen Zweck besonders gut erfüllen. Diese wurden gründlich redigiert und zweckmäßig arrangiert sowie durch Informationsgrafiken, Lese- und Internettipps auf speziellen Serviceseiten ergänzt.

Heft 1

Die erste Ausgabe von F.A.Z.-Thema beschäftigt sich mit Geld. Bewertungen, widersprüchliche Analysen und gute Ratschläge zum Thema Euro-Krise verändern sich zwar im Stundentakt, widersprechen sich aber allenthalben und haben damit eine höchst begrenzte Haltbarkeit. Nähert man sich dem Problem aber über die Fragestellung, was Geld überhaupt ist, wie es entsteht und welche Wirkungen es entfaltet, begreift man leicht, was es mit der aktuellen Dauerkrise auf sich hat und wo damit auch der Kern des Lösungsansatzes liegen muss.  

Der zweite Teil des ersten Heftes befasst sich mit den Wirkungen einer zunehmend von digitalen Medien dominierten Welt  auf den menschlichen Geist. Die augenscheinlichsten Veränderungen des Lebens, werden einer gründlichen Analyse unterzogen: Erleben wir tatsächlich eine Beschleunigung des Daseins? Werden wir entlastet, indem wir Denk- und Merkleistung an Suchmaschinen auslagern? Was macht digitale Kontakte und digitale Unterhaltung so attraktiv, dass wir uns darin verlieren können?

Heft 2:

Der Aufstand der arabischen Massen Anfang des Jahres 2011 kam unerwartet. Die Autokraten Arabiens herrschten gleichsam Naturgesetzen folgend. Diese Situation schien der politischen Stabilität einer unruhigen Region zu dienen, in der Islamisten und Dschihadisten immer wieder Terroranschläge verübten. Auch der westlichen Welt waren die  Diktatoren dort lieber als islamische Eiferer. Doch die Protestbewegung erfasste Tunesien, Ägypten, Libyen, Jemen, Syrien und weitere  arabische Staaten. Keines der 22 arabischen Länder blieb von der Unruhe verschont.

Die zweite Ausgabe von Frankfurter Allgemeine Thema geht den Ursachen der arabischen Misere auf den Grund, die schon in den Grenzziehungen der Zeit nach dem ersten Weltkrieg zu suchen sind und analysiert, welchen Weg die Arabischen Staaten in der Zukunft einschlagen könnten.

Im zweiten Teil des Heftes befassen wir uns mit der „Energiewende“ von der bislang nur festzustehen scheint, wer die Kosten trägt:: der Verbraucher. Selten ist ein großes wirtschaftlich-politisches Projekt derart planlos angegangen worden. Wie werden wir in zehn Jahren dastehen. Frankfurter Allgemeine Thema zeigt es Ihnen.


Preise und Konditionen

Preise und Konditionen

Preis pro Heft: 4,90 € zzgl. Versandkosten.

Informationen

Informationen

Wenn Sie Fragen zum Produkt oder zu erweiterten Nutzungslizenzen haben, rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne. 

Anfrage

Anfrage

Kontaktieren Sie uns auf dem Weg, der Ihnen am liebsten ist: per Telefon, E-Mail. 

(069) 7591 2200

faz-research@faz.de